TENNISCLUB GRÜN-WEISS 1953 E.V. BURGSTEINFURT
Blocktor 42 · 48565 Steinfurt

Aktuelles / Termine der letzen 6 Monate:


Letzte Spiele der Burgsteinfurter Tennisdamen

Am besten von allen Damenmannschaften schneiden die Damen Breitensport in dieser Saison in Burgsteinfurt ab: 1 Unentschieden, 2 Niederlagen und 3 Siege sorgten für einen soliden 3. Tabellenplatz am Ende der Saison. Im letzten Spiel gegen Münster „Hohes Ufer“ punkteten Hedwig Niederau, Renate Albers und Marion Koc in den Einzeln sowie Martina Schnabel/Renate Albers im Doppel zum Gesamtergebnis 4:2. Nicht so rund lief es bei den Damen 40 Kreisliga, die mit insgesamt 2 Unentschieden und 4 Niederlagen das Schlusslicht der Tabelle bilden und im nächsten Jahr in der Kreisklasse aufschlagen werden. Lediglich Doris Vanheiden konnte im letzten Spiel gegen TV Emsdetten den Ehrenpunkt beitragen zum Endstand von 1:5. Zwar konnten die Damen 50 Westfalenliga durch 2 Siege den letzten Platz der Tabelle abwenden, aber durch den vom WTV festgesetzten Abstieg der letzen beiden Plätze steht auch hier fest: im nächsten Jahr wird nicht mehr in der Westfalenliga, sondern in der Verbandsliga gespielt. In direkter Konkurrenz um den Klassenerhalt mit Bochum/Stiepel konnten am letzten Spieltag die Steinfurter Damen nicht punkten. Das Quentchen Glück fehlte in gleich 3 verlorenen Match-T-Breaks, so dass es nach den Einzeln bereits 5:1 durch den hart erkämpften Einzelpunkt durch Petra Janssen stand und damit die Niederlage und Abstieg feststand. Nach einer anstrengenden Saison mit Spielen im kalten Aprilwetter zu Beginn und bei 35 Grad Hitze am Ende der Saison freuen sich alle Damen auf die verdiente Sommerpause.

07.07.2019

 

Mehr Beiträge finden Sie in unserem Archiv

 

Aktuelles & Termine:

Juniorinnen U-15 holen 2. Platz
→ zum Artikel

Abschluss bei den Herren 40
→ zum Artikel

TC Burgsteinfurt: Herren mit unterschiedlichem Erfolg
→ zum Artikel

Neue Ballmaschine für den TC Burgsteinfurt
→ zum Artikel

Letzte Spiele der Burgsteinfurter Tennisdamen
→ zum Artikel

Steinfurter Herren nicht zu bremsen
→ zum Artikel

Tennisprofis von morgen
→ zum Artikel

Erfolgreiche Jugend beim TC Burgsteinfurt
→ zum Artikel

Großes Tennis bei den Gerry-Weber-Open
→ zum Artikel

Burgsteinfurter Tennismannschaften unterwegs
→ zum Artikel

Tennisfreunde mal anders unterwegs
→ zum Artikel

Sieg der Tennisdamen Westfalenliga
→ zum Artikel

Termine 2019
→ zum Artikel

© 2007 - 2019 by Tennisclub Grün-Weiß 1953 e.V. Burgsteinfurt

Diese Seiten werden gesponsort von: HK-Orga Christian Welslau (www.hk-orga.de)

Tennisclub Grün-Weiß 1953 e.V. Burgsteinfurt Suchbegriffe: Tennis, Tennisclub, Steinufurt, Burgsteinfurt Beschreibung: Am besten von allen Damenmannschaften schneiden die Damen Breitensport in dieser Saison in Burgsteinfurt ab: 1 Unentschieden, 2 Niederlagen und 3 Siege sorgten für einen soliden 3. Tabellenplatz am Ende der Saison. Im letzten Spiel gegen Münster „Hohes Ufer“ punkteten Hedwig Niederau, Renate Albers und Marion Koc in den Einzeln sowie Martina Schnabel/Renate Albers im Doppel zum Gesamtergebnis 4:2. Nicht so rund lief es bei den Damen 40 Kreisliga, die mit insgesamt 2 Unentschieden und 4 Niederlagen das Schlusslicht der Tabelle bilden und im nächsten Jahr in der Kreisklasse aufschlagen werden. Lediglich Doris Vanheiden konnte im letzten Spiel gegen TV Emsdetten den Ehrenpunkt beitragen zum Endstand von 1:5. Zwar konnten die Damen 50 Westfalenliga durch 2 Siege den letzten Platz der Tabelle abwenden, aber durch den vom WTV festgesetzten Abstieg der letzen beiden Plätze steht auch hier fest: im nächsten Jahr wird nicht mehr in der Westfalenliga, sondern in der Verbandsliga gespielt. In direkter Konkurrenz um den Klassenerhalt mit Bochum/Stiepel konnten am letzten Spieltag die Steinfurter Damen nicht punkten. Das Quentchen Glück fehlte in gleich 3 verlorenen Match-T-Breaks, so dass es nach den Einzeln bereits 5:1 durch den hart erkämpften Einzelpunkt durch Petra Janssen stand und damit die Niederlage und Abstieg feststand. Nach einer anstrengenden Saison mit Spielen im kalten Aprilwetter zu Beginn und bei 35 Grad Hitze am Ende der Saison freuen sich alle Damen auf die verdiente Sommerpause.