Aktuelles / Termine der letzen 6 Monate:


Endlich Sieg für die Damen/Westfalenliga vom TC Burgsteinfurt

Die Erleichterung war deutlich zu spüren, als die Damen 50 Westfalenliga am Samstag in Halingen ihren ersten Sieg der Saison nach einem langen heißen Wettkampftag eingefahren hatten. In den Einzeln konnten sich Sabine Steenweg, Ingrid Hagemann und Conny Scheffler siegreich durchsetzen. Das Glück war jedoch nicht auf der Seite von Mechthild Schnigge, Ingrid Wiggelinghoff und Elzbieta Frank, die nach langem Kampf jeweils ihr MatchT-Break knapp verloren geben mussten. Somit ging es beim Zwischenstand von 3:3 nun um die Doppel, von denen 2 zwingend gewonnen werden mussten für den Mannschaftssieg insgesamt. Hier konnten Conny Scheffler und Ingrid Hagemann überwiegend souverän den ersten der beiden Punkte erringen. Spannend machten es Sabine Steenweg und Mechthild Schnigge, die im Satz-T-Break endlich das Glück auf ihrer Seite hatten und die Mannschaft zum 5:4 Endstand führen konnten.

klicken zum vergrößern!
Jubel um den ersten Sieg der Saison
v.l.: Doris Stahlhut, Elzbieta Frank, Sabine Steenweg, Mechthild Schnigge, Ingrid Wiggelinghoff, Conny Scheffler, Ingrid Hagemann , Ulrike Gieldon


02.06.2019

 

Mehr Beiträge finden Sie in unserem Archiv

 

Tennisclub Grün-Weiß 1953 e.V. Burgsteinfurt Suchbegriffe: Tennis, Tennisclub, Steinufurt, Burgsteinfurt Beschreibung: Die Erleichterung war deutlich zu spüren, als die Damen 50 Westfalenliga am Samstag in Halingen ihren ersten Sieg der Saison nach einem langen heißen Wettkampftag eingefahren hatten. In den Einzeln konnten sich Sabine Steenweg, Ingrid Hagemann und Conny Scheffler siegreich durchsetzen. Das Glück war jedoch nicht auf der Seite von Mechthild Schnigge, Ingrid Wiggelinghoff und Elzbieta Frank, die nach langem Kampf jeweils ihr MatchT-Break knapp verloren geben mussten. Somit ging es beim Zwischenstand von 3:3 nun um die Doppel, von denen 2 zwingend gewonnen werden mussten für den Mannschaftssieg insgesamt. Hier konnten Conny Scheffler und Ingrid Hagemann überwiegend souverän den ersten der beiden Punkte erringen. Spannend machten es Sabine Steenweg und Mechthild Schnigge, die im Satz-T-Break endlich das Glück auf ihrer Seite hatten und die Mannschaft zum 5:4 Endstand führen konnten. Jubel um den ersten Sieg der Saison v.l.: Doris Stahlhut, Elzbieta Frank, Sabine Steenweg, Mechthild Schnigge, Ingrid Wiggelinghoff, Conny Scheffler, Ingrid Hagemann , Ulrike Gieldon