TENNISCLUB GRÜN-WEISS 1953 E.V. BURGSTEINFURT
Blocktor 42 · 48565 Steinfurt

Archivierte Pressemitteilungen:


Tennisjugend mit ausgeglichener Bilanz

Während die Erwachsenenmannschaften des TC allesamt spielfrei hatten, waren die Jugendteams komplett im Einsatz. Dabei konnten sich die beiden U18m-Mannschaften durchsetzen, die männliche und weibliche U15 mussten sich leider geschlagen geben.

Nach einem souveränen 6:0 Erfolg im ersten Saisonspiel gegen Union Wessum, konnte sich die U18 I auch im zweiten Spiel mit 4:2 bei Blau-Weiss Rheine durchsetzen.
Max Niederau, Henrik Bauer und Lukas Farwick konnten sich in ihren Einzeln jeweils in zwei Sätzen gegen ihre Gegner durchsetzen. Max Wessing musste sich nach hartem Kampf im dritten Satz mit 6:7 geschlagen geben. Somit fehlte in den beiden Doppeln lediglich ein weiterer Sieg, um als Sieger die Heimreise anzutreten. Henrik und Lukas ließen ihren Gegnern dann auch keine Chance und fegten sie mit 6:1 und 6:1 vom Platz. Da die Doppelpaarung Niederau/ Wessing eine Niederlage einstecken musste hieß es zum Schluß 4:2 für die Tcler.

Die U18 II kam in ihrem zweiten Spiel dieser Saison zu ihrem ersten Sieg und platziert sich mit diesem im Mittelfeld seiner 6er-Gruppe.
Gegen die Namensbrüder aus Mesum konnten Jonas Farwick, Frederic Schnittker, Michael Elfers und Thorben Steenweg einen ungefährdeten 5:1 Sieg einfahren. Bereits nach den Einzeln lagen die Grün-Weißen mit 4:0 in front. Jonas, Frederic und Thorben konnten ihre Spiele nach starken Leistungen jeweils in zwei Sätzen für sich entscheiden. Lediglich Michael musste seine konditionelle Stärke unter Beweis stellen und bezwang seinen Kontrahenten in drei umkämpften Sätzen. In den bedeutungslosen Doppeln konnten die Jungs aus Mesum dann einen Ehrenpumkt holen und mussten somit nicht mit vollkommen leeren Händen nach Hause fahren. (Frederic und Thorben gewannen ihr Doppel sicher)

Die in diesem Jahr neu zusammengestellte männliche U15 des TC musste sich in den ersten beiden Saisonspielen starken Gegnern geschlagen geben.
In der Aufstellung Tim Scheffler, Noah Willermann, Julius Wessing und Matthias Hartmann unterlag das Team den favorisierten Mannschaften aus Mesum und vom TC 22 Rheine. Allerdings ist hervorzuheben, dass trotz der beiden Niederlagen sehr ansprechende Leistungen gezeigt wurden, auf denen aufgebaut werden kann. Mannschaftsführer Tim Scheffler ist auf alle Fälle zuversichtlich, "dass die nächsten Saisonspiele positiv gestaltet werden."

Die in diesem Jahr ebenfalls mit erfahrenen und unerfahrenen Spielerinnen neu zusammengesetzte weibliche U15 des TC Grün-Weiß hat ihre ersten beiden Saisonspiele leider ebenfalls beide verloren.
Marika und Maren Zielinsky, Mareike Petermann, Ayse Kolk und Sophie van der Helm hatten gegen ihre Gegnerinnen aus Gronau und Rheine keine Chance und mussten beide Spiele mit einer Niederlage beenden. Aber auch für die Tennismädels aus Burgsteinfurt gilt dasselbe wie für die männliche U15 - mit vollem Einsatz in die nächsten Saisonspiele.

Bisher noch ohne Niederlage: Henrik Bauer


26.05.2010
Aktuelles & Termine:

Dämmerschoppen-Turnier in Horstmar
→ zum Artikel

Termine 2019
→ zum Artikel

© 2007 - 2019 by Tennisclub Grün-Weiß 1953 e.V. Burgsteinfurt

Diese Seiten werden gesponsort von: HK-Orga Christian Welslau (www.hk-orga.de)

Tennisclub Grün-Weiß 1953 e.V. Burgsteinfurt Suchbegriffe: Tennis, Tennisclub, Steinufurt, Burgsteinfurt Beschreibung: Während die Erwachsenenmannschaften des TC allesamt spielfrei hatten, waren die Jugendteams komplett im Einsatz. Dabei konnten sich die beiden U18m-Mannschaften durchsetzen, die männliche und weibliche U15 mussten sich leider geschlagen geben. Nach einem souveränen 6:0 Erfolg im ersten Saisonspiel gegen Union Wessum, konnte sich die U18 I auch im zweiten Spiel mit 4:2 bei Blau-Weiss Rheine durchsetzen. Max Niederau, Henrik Bauer und Lukas Farwick konnten sich in ihren Einzeln jeweils in zwei Sätzen gegen ihre Gegner durchsetzen. Max Wessing musste sich nach hartem Kampf im dritten Satz mit 6:7 geschlagen geben. Somit fehlte in den beiden Doppeln lediglich ein weiterer Sieg, um als Sieger die Heimreise anzutreten. Henrik und Lukas ließen ihren Gegnern dann auch keine Chance und fegten sie mit 6:1 und 6:1 vom Platz. Da die Doppelpaarung Niederau/ Wessing eine Niederlage einstecken musste hieß es zum Schluß 4:2 für die Tcler. Die U18 II kam in ihrem zweiten Spiel dieser Saison zu ihrem ersten Sieg und platziert sich mit diesem im Mittelfeld seiner 6er-Gruppe. Gegen die Namensbrüder aus Mesum konnten Jonas Farwick, Frederic Schnittker, Michael Elfers und Thorben Steenweg einen ungefährdeten 5:1 Sieg einfahren. Bereits nach den Einzeln lagen die Grün-Weißen mit 4:0 in front. Jonas, Frederic und Thorben konnten ihre Spiele nach starken Leistungen jeweils in zwei Sätzen für sich entscheiden. Lediglich Michael musste seine konditionelle Stärke unter Beweis stellen und bezwang seinen Kontrahenten in drei umkämpften Sätzen. In den bedeutungslosen Doppeln konnten die Jungs aus Mesum dann einen Ehrenpumkt holen und mussten somit nicht mit vollkommen leeren Händen nach Hause fahren. (Frederic und Thorben gewannen ihr Doppel sicher) Die in diesem Jahr neu zusammengestellte männliche U15 des TC musste sich in den ersten beiden Saisonspielen starken Gegnern geschlagen geben. In der Aufstellung Tim Scheffler, Noah Willermann, Julius Wessing und Matthias Hartmann unterlag das Team den favorisierten Mannschaften aus Mesum und vom TC 22 Rheine. Allerdings ist hervorzuheben, dass trotz der beiden Niederlagen sehr ansprechende Leistungen gezeigt wurden, auf denen aufgebaut werden kann. Mannschaftsführer Tim Scheffler ist auf alle Fälle zuversichtlich, "dass die nächsten Saisonspiele positiv gestaltet werden." Die in diesem Jahr ebenfalls mit erfahrenen und unerfahrenen Spielerinnen neu zusammengesetzte weibliche U15 des TC Grün-Weiß hat ihre ersten beiden Saisonspiele leider ebenfalls beide verloren. Marika und Maren Zielinsky, Mareike Petermann, Ayse Kolk und Sophie van der Helm hatten gegen ihre Gegnerinnen aus Gronau und Rheine keine Chance und mussten beide Spiele mit einer Niederlage beenden. Aber auch für die Tennismädels aus Burgsteinfurt gilt dasselbe wie für die männliche U15 - mit vollem Einsatz in die nächsten Saisonspiele. Bisher noch ohne Niederlage: Henrik Bauer