TENNISCLUB GRÜN-WEISS 1953 E.V. BURGSTEINFURT
Blocktor 42 · 48565 Steinfurt

Vergangene Termine


Erster Sieg für die Herren 50

Große Freude bei den Herren 50: nach 4 bitteren Niederlagen ist ihnen endlich ein verdienter Sieg gelungen, und zwar im zweitletzten Spiel der Saison gegen Bochum-Werne. Andreas Rintelen und Karlheinz Unangst konnten schon im Einzel punkten. Alle 3 Doppel wurden dann erfolgreich eingefahren durch die Paarungen Farwick / Rintelen sowie Neuenfeldt / Unangst und Hölscheidt / Vanheiden, so dass es am Ende 5:4 für die glücklichen Burgsteinfurter Spieler hieß. Ebenso groß war die Freude der Damen 50, die mit Respekt zum bisher unbestrittenen Tabellenführer Halingen zum Auswärtsspiel gefahren waren. Aber mit dem souveränen Zwischenstand von 6:0 nach den Einzeln war das Match bereits gewonnen und der Klassenerhalt besiegelt. Den Punkten im Einzel durch Petra Janssen, Sabine Steenweg, Gisela Kalus, Conny Scheffler, Ingrid Hagemann und Mechthild Schnigge fügten dann Kalus/Schnigge im Doppel den 7. Punkt zum Endstand von 7:2 hinzu. Als Tabellenführer fahren die Steinfurter nun zum letzten Spiel der Saison gegen das Schlusslicht aus Dortmund. Hier entscheidet der Spielausgang über eine mögliche Relegation.

Den Herren 40 blieb im Auswärtsspiel gegen Altenrheine nur ein Ehrenpunkt zum 1:8 vergönnt - erzielt durch das erfolgreiche Einzel von Udo Fruehof. Die Herren 30 hatten den TC Hauenhorst auf eigener Anlage zu Gast. Sie retteten den Zwischenstand von 1:3 nach den Einzeln durch den Sieg von Guido Börger zu einem Unentschieden, und zwar durch die jeweils im Match-T-Break gewonnenen Doppel von Janssen/Börger und Danel/Koc. Den Ehrenpunkt zum 1:5 der Hobby-Herren im Auswärtsspiel gegen Bevergen konnte Neuzugang Jens Hölscher beisteuern, der damit einen gelungenen Einstand in die Mannschaft schaffte. Die Hobby-Damen empfingen den TC Laer: hier endete das Spiel mit einer 2:4 Niederlage. Renate Albers und Mechthild Dörr steuerten die beiden Einzelpunkte bei. Pech hatten auch die Damen 40 im Heimspiel gegen Grün-Gold Gronau. Hier stand es nach den Einzeln 2:2 durch die Siege von Ilse Möser und Sabine Rüther. Vielversprechend wurde jeweils der erste Satz in den Doppeln Vanheiden/Dömer und Möser/Rüther gewonnen. Jedoch nach jeweils verlorenem 2. Satz konnte bei beiden Begegnungen das Match T-Break nicht gewonnen werden, so dass sich die Damen mit einem 2:4 begnügen mussten.

klicken zum vergrößern!
Herren 50 nach dem ersten Saisonsieg:
v.l. Udo Vanheiden, Ralf Hölscheidt, Andreas Rintelen, Manfred Neuenfeldt, Karlheinz Unangst, Udo Farwick

 

klicken zum vergrößern!
Die Hobby-Damenmannschaft beim letzten Spiel gegen Laer
v.l. Eva Daldrop, Andrea Schnittker, Uta Farwick, Elke Schnabel, Marion Koc, Renate Albers, Mechthild Dörr

 

klicken zum vergrößern!
Die Hobby-Herrenmannschaft mit ihrem Neuzugang Jens Hölscher (links)

 

klicken zum vergrößern!
Große Freude bei den Damen 50 über die bisherigen Siege


13.06.2017
Aktuelles & Termine:

Sieg der Tennisdamen Westfalenliga
→ zum Artikel

Tennisfreunde mal anders unterwegs
→ zum Artikel

Endlich Sieg für die Damen/Westfalenliga vom TC Burgsteinfurt
→ zum Artikel

Neue Pinnwand für den TC Burgsteinfurt
→ zum Artikel

Sieg und Niederlagen beim TC Burgsteinfurt
→ zum Artikel

Tennis-Herren 50 Burgsteinfurt bleiben ungeschlagen
→ zum Artikel

Kostenloses Schnuppertraining beim TC Burgsteinfurt
→ zum Artikel

Schnuppertraining mit der neuen Ballmaschine
→ zum Artikel

Termine 2019
→ zum Artikel

© 2007 - 2019 by Tennisclub Grün-Weiß 1953 e.V. Burgsteinfurt

Diese Seiten werden gesponsort von: HK-Orga Christian Welslau (www.hk-orga.de)

Tennisclub Grün-Weiß 1953 e.V. Burgsteinfurt Suchbegriffe: Tennis, Tennisclub, Steinufurt, Burgsteinfurt Beschreibung: Große Freude bei den Herren 50: nach 4 bitteren Niederlagen ist ihnen endlich ein verdienter Sieg gelungen, und zwar im zweitletzten Spiel der Saison gegen Bochum-Werne. Andreas Rintelen und Karlheinz Unangst konnten schon im Einzel punkten. Alle 3 Doppel wurden dann erfolgreich eingefahren durch die Paarungen Farwick / Rintelen sowie Neuenfeldt / Unangst und Hölscheidt / Vanheiden, so dass es am Ende 5:4 für die glücklichen Burgsteinfurter Spieler hieß. Ebenso groß war die Freude der Damen 50, die mit Respekt zum bisher unbestrittenen Tabellenführer Halingen zum Auswärtsspiel gefahren waren. Aber mit dem souveränen Zwischenstand von 6:0 nach den Einzeln war das Match bereits gewonnen und der Klassenerhalt besiegelt. Den Punkten im Einzel durch Petra Janssen, Sabine Steenweg, Gisela Kalus, Conny Scheffler, Ingrid Hagemann und Mechthild Schnigge fügten dann Kalus/Schnigge im Doppel den 7. Punkt zum Endstand von 7:2 hinzu. Als Tabellenführer fahren die Steinfurter nun zum letzten Spiel der Saison gegen das Schlusslicht aus Dortmund. Hier entscheidet der Spielausgang über eine mögliche Relegation. Den Herren 40 blieb im Auswärtsspiel gegen Altenrheine nur ein Ehrenpunkt zum 1:8 vergönnt - erzielt durch das erfolgreiche Einzel von Udo Fruehof. Die Herren 30 hatten den TC Hauenhorst auf eigener Anlage zu Gast. Sie retteten den Zwischenstand von 1:3 nach den Einzeln durch den Sieg von Guido Börger zu einem Unentschieden, und zwar durch die jeweils im Match-T-Break gewonnenen Doppel von Janssen/Börger und Danel/Koc. Den Ehrenpunkt zum 1:5 der Hobby-Herren im Auswärtsspiel gegen Bevergen konnte Neuzugang Jens Hölscher beisteuern, der damit einen gelungenen Einstand in die Mannschaft schaffte. Die Hobby-Damen empfingen den TC Laer: hier endete das Spiel mit einer 2:4 Niederlage. Renate Albers und Mechthild Dörr steuerten die beiden Einzelpunkte bei. Pech hatten auch die Damen 40 im Heimspiel gegen Grün-Gold Gronau. Hier stand es nach den Einzeln 2:2 durch die Siege von Ilse Möser und Sabine Rüther. Vielversprechend wurde jeweils der erste Satz in den Doppeln Vanheiden/Dömer und Möser/Rüther gewonnen. Jedoch nach jeweils verlorenem 2. Satz konnte bei beiden Begegnungen das Match T-Break nicht gewonnen werden, so dass sich die Damen mit einem 2:4 begnügen mussten. Herren 50 nach dem ersten Saisonsieg: v.l. Udo Vanheiden, Ralf Hölscheidt, Andreas Rintelen, Manfred Neuenfeldt, Karlheinz Unangst, Udo Farwick   Die Hobby-Damenmannschaft beim letzten Spiel gegen Laer v.l. Eva Daldrop, Andrea Schnittker, Uta Farwick, Elke Schnabel, Marion Koc, Renate Albers, Mechthild Dörr   Die Hobby-Herrenmannschaft mit ihrem Neuzugang Jens Hölscher (links)   Große Freude bei den Damen 50 über die bisherigen Siege