TENNISCLUB GRÜN-WEISS 1953 E.V. BURGSTEINFURT
Blocktor 42 · 48565 Steinfurt

Vergangene Termine


Ereignisreiches Spielwochenende

An diesem Wochenende sind nahezu alle Mannschaften des TC Burgsteinfurt an den Start gegangen, um ihre Spiele zu bestreiten. Die neu gegründete Damen 40 (eh. Hobby-Mannschaft) brachte vomTV Jahn Rheine ein 3:3 unentschieden mit, was alle Spielerinnen als guten Start in die Saison und in den Leistungsbereich verbuchten. Doris Vanheiden und Sabine Rüther im Einzel sowie Bannert/Vanheiden im Doppel sorgten für die Punkte. Mit einem 5:4 Sieg kehrte die ebenfalls neu gegründete junge Damenmannschaft aus Altstätte mit: Alina Riffel, Carina Dreimol, Mareike Petermann waren die erfolgreichen Einzelspielerinnen. Die Doppelpunkte fuhren Riffel/Petermann sowie Dreimol/Peitz ein. Leider ohne Punkte kehrten die Hobby-Damen aus Westerkappeln zurück. Auch den Damen 50 Verbandsliga war der Sieg nicht gegönnt: trotz der Einzelsiege von Petra Janssen, Ingrid Hagemann und Mechthild Schnigge sowie dem Doppelpunkt von Steenweg/Janssen gab es eine 4:5 Niederlage beim TG Emsdetten. Deutlich besser lief es bei den Herren-Mannschaften vom TC. Die Hobby-Herren B schafften ein 4:2 in Lotte: Jörg Laumann und Guido Börger im Einzel brachten die ersten beiden Punkte; beide Doppel (Börger/Janssen, Feldkamp/Bannert) verliefen zugunsten der Steinfurter. Ein überzeugendes 5:1 gegen den SV Esch gelang den Hobby-Herren B 2: Rene Lemke, Harald Mauser, Eyup Koc und Markus Grönefeld gewannen souverän ihre Einzel, den 5. Punkt holte das Doppel Feldermann /Lemke. Der TC Hauenhorst war Gast bei den Herren 40 (Leistung): aufgrund der Einzelpunkte von Rolf Peitz, Bernd Helling, Bernd Wesendrup und Dirk Zumbansen und dem umkämpften Doppelpunkt von Duvos/Peitz mussten die Hauenhorster mit einer knappen 4:5 Niederlage nach Hause fahren. Die Herren 50 Münsterlandliga brachten einen 7:2-Erfolg aus Dorsten mit: Udo Farwick, Manfred Neuenfeldt, Ralf Hölscheidt, Andreas Rintelen und Udo Vanheiden punkteten in ihren Einzeln ebenso wie Farwick/Hölscheidt und Mähönen/Rintelen in den Doppeln. Den Endstand leider umgekehrt, nämlich 2:7, mussten die Herren der Bezirksklasse akzeptieren: Hier konnten lediglich Jens Vanheiden im Einzel sowie Schnittker/Wesendrup im Doppel die Ehrenpunkte retten. Das nächste Wochenende ist für alle Leistungsmannschaften spielfrei; die Hobby-Mannschaften hingegen sind am kommenden Samstag wieder gefragt.

klicken zum vergrößern!
Die neu gegründete Mannschaft Damen 40
v.l. oben : Ilse Möser, Doris Vanheiden, Heike Bügener
v.l. unten: Bärbel Kösters, Sabine Rüther, Maria Bannert


23.05.2016
Aktuelles & Termine:

Sieg der Tennisdamen Westfalenliga
→ zum Artikel

Tennisfreunde mal anders unterwegs
→ zum Artikel

Endlich Sieg für die Damen/Westfalenliga vom TC Burgsteinfurt
→ zum Artikel

Neue Pinnwand für den TC Burgsteinfurt
→ zum Artikel

Sieg und Niederlagen beim TC Burgsteinfurt
→ zum Artikel

Tennis-Herren 50 Burgsteinfurt bleiben ungeschlagen
→ zum Artikel

Kostenloses Schnuppertraining beim TC Burgsteinfurt
→ zum Artikel

Schnuppertraining mit der neuen Ballmaschine
→ zum Artikel

Termine 2019
→ zum Artikel

© 2007 - 2019 by Tennisclub Grün-Weiß 1953 e.V. Burgsteinfurt

Diese Seiten werden gesponsort von: HK-Orga Christian Welslau (www.hk-orga.de)

Tennisclub Grün-Weiß 1953 e.V. Burgsteinfurt Suchbegriffe: Tennis, Tennisclub, Steinufurt, Burgsteinfurt Beschreibung: An diesem Wochenende sind nahezu alle Mannschaften des TC Burgsteinfurt an den Start gegangen, um ihre Spiele zu bestreiten. Die neu gegründete Damen 40 (eh. Hobby-Mannschaft) brachte vomTV Jahn Rheine ein 3:3 unentschieden mit, was alle Spielerinnen als guten Start in die Saison und in den Leistungsbereich verbuchten. Doris Vanheiden und Sabine Rüther im Einzel sowie Bannert/Vanheiden im Doppel sorgten für die Punkte. Mit einem 5:4 Sieg kehrte die ebenfalls neu gegründete junge Damenmannschaft aus Altstätte mit: Alina Riffel, Carina Dreimol, Mareike Petermann waren die erfolgreichen Einzelspielerinnen. Die Doppelpunkte fuhren Riffel/Petermann sowie Dreimol/Peitz ein. Leider ohne Punkte kehrten die Hobby-Damen aus Westerkappeln zurück. Auch den Damen 50 Verbandsliga war der Sieg nicht gegönnt: trotz der Einzelsiege von Petra Janssen, Ingrid Hagemann und Mechthild Schnigge sowie dem Doppelpunkt von Steenweg/Janssen gab es eine 4:5 Niederlage beim TG Emsdetten. Deutlich besser lief es bei den Herren-Mannschaften vom TC. Die Hobby-Herren B schafften ein 4:2 in Lotte: Jörg Laumann und Guido Börger im Einzel brachten die ersten beiden Punkte; beide Doppel (Börger/Janssen, Feldkamp/Bannert) verliefen zugunsten der Steinfurter. Ein überzeugendes 5:1 gegen den SV Esch gelang den Hobby-Herren B 2: Rene Lemke, Harald Mauser, Eyup Koc und Markus Grönefeld gewannen souverän ihre Einzel, den 5. Punkt holte das Doppel Feldermann /Lemke. Der TC Hauenhorst war Gast bei den Herren 40 (Leistung): aufgrund der Einzelpunkte von Rolf Peitz, Bernd Helling, Bernd Wesendrup und Dirk Zumbansen und dem umkämpften Doppelpunkt von Duvos/Peitz mussten die Hauenhorster mit einer knappen 4:5 Niederlage nach Hause fahren. Die Herren 50 Münsterlandliga brachten einen 7:2-Erfolg aus Dorsten mit: Udo Farwick, Manfred Neuenfeldt, Ralf Hölscheidt, Andreas Rintelen und Udo Vanheiden punkteten in ihren Einzeln ebenso wie Farwick/Hölscheidt und Mähönen/Rintelen in den Doppeln. Den Endstand leider umgekehrt, nämlich 2:7, mussten die Herren der Bezirksklasse akzeptieren: Hier konnten lediglich Jens Vanheiden im Einzel sowie Schnittker/Wesendrup im Doppel die Ehrenpunkte retten. Das nächste Wochenende ist für alle Leistungsmannschaften spielfrei; die Hobby-Mannschaften hingegen sind am kommenden Samstag wieder gefragt. Die neu gegründete Mannschaft Damen 40 v.l. oben : Ilse Möser, Doris Vanheiden, Heike Bügener v.l. unten: Bärbel Kösters, Sabine Rüther, Maria Bannert