TENNISCLUB GRÜN-WEISS 1953 E.V. BURGSTEINFURT
Blocktor 42 · 48565 Steinfurt

Vergangene Termine


Ergebnisse vom Tennis Burgsteinfurt

Für die Mannschaften aus dem Hobby-Bereich neigt sich die Saison bereits dem Ende zu und die letzten Spiele werden derzeit ausgetragen. Aufgrund der erfolgreichen Bilanz der Hobby-Herren um Spielführer Andreas Danel führen diese die Tabelle an und werden in der Finalrunde erneut aufschlagen. Am Samstag erlangten sie gegen Dülmen durch die Einzelsiege von Danel und Plunze sowie durch die Doppelsiege von Danel/Janssen und Feldkamp/Börger ein 4:2 Endstand. Gleiches gilt für die Hobby-Damen um Spielführerin Renate Albers. Der 4:2 Sieg über den Tennisclub Legden mit den Einzelsiegen von Schnabel, Petermann sowie den Doppelsiegen von Dreimol/Schnabel und Farwick/Petermann verschaffte auch ihnen den Einzug in die Finalrunde. Nicht ganz so glücklich verlief die Saison der Hobby-Herren um Spielführer Harald Mauser. In ihrem letzten Spiel unterlagen sie RW Dülmen 3 mit 1:5 – wobei Rene Lemke den Ehrenpunkt für die Steinfurter holen konnte.

Für die Mannschaften aus dem Leistungsbereich standen die zweiten Spiele der Saison auf dem Plan. Die Herren 50 ließen nichts anbrennen und verwiesen den SV Herbern im Heimspiel mit 9:0 in die Schranken. Die erfolgreichen Spieler waren Neuenfeldt, Fischer, Farwick, Rintelen, Vanheiden und Brockschmidt.

Gleiches gelang den Herren 40 um Spielführer Dirk Zumbansen leider nicht. Sie mussten sich mit einem 2:7 Endstand gegen Eintracht Rheine geschlagen geben. Hier konnte Wesendrup im Einzel sowie Peitz/Zumbansen im Doppel punkten.

Auch hatten die Herren gegen den SuS Hochmoor das Nachsehen. Lediglich Jens Vanheiden konnte sein Einzel gewinnen und den Ehrenpunkt für die Mannschaft um Frederic Schnittker dazu steuern.

Mit einem klaren Sieg kehrten die Damen 50 aus Ochtrup zurück. Trotz Fehlen bzw. Ausfall der Spitzenspielerinnen Janssen und Steenweg erreichten Scheffler, Hagemann, Schnigge und Klumps im Einzel einen Zwischenstand von 4:2, der dann durch gleich 3 Doppelsiege zum 7:2 aufgestockt wurde. Hier waren Scheffler/Wiggelinghoff, Schnigge/Kalus sowie Becker/Hagemann die erfolgreichen Paarungen.

klicken zum vergrößern!
Die erfolgreichen Damen 50 vom TC Burgsteinfurt. Es fehlt Gisela Kalus.


15.06.2015
Aktuelles & Termine:

Sieg der Tennisdamen Westfalenliga
→ zum Artikel

Tennisfreunde mal anders unterwegs
→ zum Artikel

Endlich Sieg für die Damen/Westfalenliga vom TC Burgsteinfurt
→ zum Artikel

Neue Pinnwand für den TC Burgsteinfurt
→ zum Artikel

Sieg und Niederlagen beim TC Burgsteinfurt
→ zum Artikel

Tennis-Herren 50 Burgsteinfurt bleiben ungeschlagen
→ zum Artikel

Kostenloses Schnuppertraining beim TC Burgsteinfurt
→ zum Artikel

Schnuppertraining mit der neuen Ballmaschine
→ zum Artikel

Termine 2019
→ zum Artikel

© 2007 - 2019 by Tennisclub Grün-Weiß 1953 e.V. Burgsteinfurt

Diese Seiten werden gesponsort von: HK-Orga Christian Welslau (www.hk-orga.de)

Tennisclub Grün-Weiß 1953 e.V. Burgsteinfurt Suchbegriffe: Tennis, Tennisclub, Steinufurt, Burgsteinfurt Beschreibung: Für die Mannschaften aus dem Hobby-Bereich neigt sich die Saison bereits dem Ende zu und die letzten Spiele werden derzeit ausgetragen. Aufgrund der erfolgreichen Bilanz der Hobby-Herren um Spielführer Andreas Danel führen diese die Tabelle an und werden in der Finalrunde erneut aufschlagen. Am Samstag erlangten sie gegen Dülmen durch die Einzelsiege von Danel und Plunze sowie durch die Doppelsiege von Danel/Janssen und Feldkamp/Börger ein 4:2 Endstand. Gleiches gilt für die Hobby-Damen um Spielführerin Renate Albers. Der 4:2 Sieg über den Tennisclub Legden mit den Einzelsiegen von Schnabel, Petermann sowie den Doppelsiegen von Dreimol/Schnabel und Farwick/Petermann verschaffte auch ihnen den Einzug in die Finalrunde. Nicht ganz so glücklich verlief die Saison der Hobby-Herren um Spielführer Harald Mauser. In ihrem letzten Spiel unterlagen sie RW Dülmen 3 mit 1:5 – wobei Rene Lemke den Ehrenpunkt für die Steinfurter holen konnte. Für die Mannschaften aus dem Leistungsbereich standen die zweiten Spiele der Saison auf dem Plan. Die Herren 50 ließen nichts anbrennen und verwiesen den SV Herbern im Heimspiel mit 9:0 in die Schranken. Die erfolgreichen Spieler waren Neuenfeldt, Fischer, Farwick, Rintelen, Vanheiden und Brockschmidt. Gleiches gelang den Herren 40 um Spielführer Dirk Zumbansen leider nicht. Sie mussten sich mit einem 2:7 Endstand gegen Eintracht Rheine geschlagen geben. Hier konnte Wesendrup im Einzel sowie Peitz/Zumbansen im Doppel punkten. Auch hatten die Herren gegen den SuS Hochmoor das Nachsehen. Lediglich Jens Vanheiden konnte sein Einzel gewinnen und den Ehrenpunkt für die Mannschaft um Frederic Schnittker dazu steuern. Mit einem klaren Sieg kehrten die Damen 50 aus Ochtrup zurück. Trotz Fehlen bzw. Ausfall der Spitzenspielerinnen Janssen und Steenweg erreichten Scheffler, Hagemann, Schnigge und Klumps im Einzel einen Zwischenstand von 4:2, der dann durch gleich 3 Doppelsiege zum 7:2 aufgestockt wurde. Hier waren Scheffler/Wiggelinghoff, Schnigge/Kalus sowie Becker/Hagemann die erfolgreichen Paarungen. Die erfolgreichen Damen 50 vom TC Burgsteinfurt. Es fehlt Gisela Kalus.