TENNISCLUB GRÜN-WEISS 1953 E.V. BURGSTEINFURT
Blocktor 42 · 48565 Steinfurt

Vergangene Termine


Einzug ins Achtelfinale für die Hobby-Herren und endlich Sieg bei den Herren 40

Zu einem echten Endspiel der Saison kam es bei den Hobby-Herren in der Begegnung mit dem TC Rhade. Um den Einzug ins Achtelfinale zu sichern, brauchte Rhade den Sieg – den Burgsteinfurtern reichte ein Unentschieden. Getreu dem Motto „Ein gutes Pferd springt nicht höher als es muss“ holten sie genau diesen Punkt – und zwar maßgeblich durch den „man oft the match“ Udo Vanheiden. Dieser wehrte in seinem Einzel im 2. Satz vier Matchbälle ab, um dann im Matchtiebreak nach 1:6 Rückstand mit 10:7 zu gewinnen. Daraus resultierte zusammen mit den Einzelsiegen von Andreas Danel und Jörg Laumann die 3:1 Führung und damit der sichere Einzug in die KO-Runde der Breitensportrunde Münsterland. Die Doppel gingen verloren – was die Steinfurter Herren aber nicht weiter betrübte.

Nach 3 knappen 4:5 Niederlagen haben es die Herren 40 bei ihrem letzten Spiel der Saison tatsächlich geschafft: dieses Mal hatten sie das entscheidende Quäntchen Glück auf ihrer Seite und besiegten ausgerechnet den Tabellenführer TC Hauenhorst – mit dem Standardergebnis der Saison 5:4. Christian Duvos, Martin Elfert, Rolf Peitz und Gerrit Schnabel holten die Punkte im Einzel – das entscheidende Doppel holten Duvos/Stücker. Im Einsatz  außerdem waren Dirk Zumbansen, Bernd Helling, Franz-Josef Tubes, Eyup Koc und Uli Schnitker. Beim spannenden Fussball-WM-Spiel der Niederlande wurde der Saisonabschluss bei Gegrilltem und kühlen Getränken noch ausgiebig gefeiert.

Nicht so glücklich verlief es für die Damen Doppelrunde Breitensport. Hier konnte nur ein 1:3 gegen den TV Feldmark Dorsten erzielt werden – den punkt holte das Doppel Dita Heuck/Ilse Möser. Zum Einsatz kamen auch die Spielerinnen Doris Vanheiden, Eva Daldrop und Heike Bügener.



01.07.2014
Aktuelles & Termine:

GWO - Fahrt 2020
→ zum Artikel

Clubmeisterschaften Einzel Beim TC Burgsteinfurt
→ zum Artikel

40 Jahre Mittwochsrunde
→ zum Artikel

Clubmeisterschaften Mixed beim TC Burgsteinfurt
→ zum Artikel

Termine 2019
→ zum Artikel

© 2007 - 2019 by Tennisclub Grün-Weiß 1953 e.V. Burgsteinfurt

Diese Seiten werden gesponsort von: HK-Orga Christian Welslau (www.hk-orga.de)

Tennisclub Grün-Weiß 1953 e.V. Burgsteinfurt Suchbegriffe: Tennis, Tennisclub, Steinufurt, Burgsteinfurt Beschreibung: Zu einem echten Endspiel der Saison kam es bei den Hobby-Herren in der Begegnung mit dem TC Rhade. Um den Einzug ins Achtelfinale zu sichern, brauchte Rhade den Sieg – den Burgsteinfurtern reichte ein Unentschieden. Getreu dem Motto „Ein gutes Pferd springt nicht höher als es muss“ holten sie genau diesen Punkt – und zwar maßgeblich durch den „man oft the match“ Udo Vanheiden. Dieser wehrte in seinem Einzel im 2. Satz vier Matchbälle ab, um dann im Matchtiebreak nach 1:6 Rückstand mit 10:7 zu gewinnen. Daraus resultierte zusammen mit den Einzelsiegen von Andreas Danel und Jörg Laumann die 3:1 Führung und damit der sichere Einzug in die KO-Runde der Breitensportrunde Münsterland. Die Doppel gingen verloren – was die Steinfurter Herren aber nicht weiter betrübte. Nach 3 knappen 4:5 Niederlagen haben es die Herren 40 bei ihrem letzten Spiel der Saison tatsächlich geschafft: dieses Mal hatten sie das entscheidende Quäntchen Glück auf ihrer Seite und besiegten ausgerechnet den Tabellenführer TC Hauenhorst – mit dem Standardergebnis der Saison 5:4. Christian Duvos, Martin Elfert, Rolf Peitz und Gerrit Schnabel holten die Punkte im Einzel – das entscheidende Doppel holten Duvos/Stücker. Im Einsatz  außerdem waren Dirk Zumbansen, Bernd Helling, Franz-Josef Tubes, Eyup Koc und Uli Schnitker. Beim spannenden Fussball-WM-Spiel der Niederlande wurde der Saisonabschluss bei Gegrilltem und kühlen Getränken noch ausgiebig gefeiert. Nicht so glücklich verlief es für die Damen Doppelrunde Breitensport. Hier konnte nur ein 1:3 gegen den TV Feldmark Dorsten erzielt werden – den punkt holte das Doppel Dita Heuck/Ilse Möser. Zum Einsatz kamen auch die Spielerinnen Doris Vanheiden, Eva Daldrop und Heike Bügener.